Ferienwohnungen in Kanton Tessin

Finden Sie hochwertige Unterkünfte beim Experten!

Die 50 besten Apartments in Kanton Tessin

Apartments & Ferienwohnungen in Kanton Tessin

Der Kanton Tessin (Ticino) bildet zusammen mit drei Tälern des Kantons Graubünden (Misox, Puschlav und Bergell) die Südschweiz oder italienische Schweiz. Er grenzt im Norden an die Kantone Wallis, Uri und Graubünden, seine Südflanke ist festumschlossen von der italienischen Lombardei. Zu den wichtigsten Orten zählen neben der Kantonshauptstadt und Regierungssitz Bellinzona, die Städte Lugano, Locarno und Ascona.

Aufgrund seiner geographischen Lage gilt das Tessin seit jeher als Tor zum Süden. Der Besucher wird jenseits der Alpen von südländischem Flair, mildem Klima, üppige Vegetation und einer Landschaft empfangen, die einem den Atem raubt. Wildromantische Täler prägen genauso den Charme des Tessins wie mondäne Strandpromenaden an den beiden großen Seen Lago Maggiore und Lago Lugano. Überall trifft man auf den italienischen Einfluß, italienisch ist auch die Amtssprache des Tessins, dessen Hauptfluß - der Tessin - der Namensgeber dieses Kantons ist und das Landschaftsbild eindrücklich prägt.

Klima

Klimatisch gilt das Tessin als Sonnenstube der Schweiz. Kalte Luftmassen aus dem Norden werden von den Alpen weitgehend zurückgehalten, so dass sich das warme Mittelmeerklima von Süden aus bis ins Tessin ausbreiten kann. Mit gerade einmal 100 Regentagen und 2300 Sonnenstunden werden die Bewohner von Locarno von der Sonne besonders verwöhnt.

Aktivitäten

Im Sommer lockt das Tessin mit ausgedehnten Bergtouren, beginnend in Schnee und Fels, endend in alten Kastanienwäldern. Der Enzian blüht auf den Alpweiden, an der Seepromenade die Kamelien. Subtropischen Gärten bieten Dolce Vita und Ruhe. Wer den Nervenkitzel liebt, der läßt sich auf wilden Bächen durch zahlreiche Schluchten treiben. Touristen mit Kultursinn begegnen allenthalben prächtigen Bauten und stillen Zeugen der Anwesenheit von Dichtern und Künstlern.

An den beiden großen Seen – Lago Maggiore und Lago Lugano findet der Aktivurlauber eine riesige Auswahl an Sportmöglichkeiten auf, am Wasser und abseits des Wassers:

  • Schwimmen an öffentlichen Stränden oder naturbelassenen Ufern
  • gemütliche Segelpartien
  • Angeln an wildromantischen Flüssen
  • Wasserski
  • Wakeboarding
  • Windsurfen
  • Rafting in den wilden Bergflüssen
  • Gleitschirmfliegen
  • Wandern entlang der Seen oder in den alpinen Gebirgen
  • TrekkingTouren per Fahrrad oder per Pferd
  • Golf auf wunderschönen Plätzen in traumhafter Natur
  • Aber auch im Winter bietet das alpine Tessin viele Sportmöglichkeiten. Bei berauschenden Abfahrten auf Skiern oder Schlitten oder auf Langlaufski die Natur genießen, kommt jeder auf seine Kosten. Zwei besondere Aktivitäten sind:

  • Die 5-Kilometer lange Schlittelpiste auf dem Pian Nara, zu erreichen über das Bleniotal. Schlitten können an Ort und Stelle gemietet werden. www.blenio.com
  • Das Langlaufparadies Campra –Centro Nordico Campra – mit seinen unterschiedlichen Loipen für Anfänger, erfahrene Langläufer und aktive Athleten. www.campra.ch
  • Essen und Trinken

    Die heutige Tessiner Küche ist von zwei Faktoren geprägt. Zum einen spiegeln sich Einflüsse aus der kulinarisch kargen Vergangenheit der Region, zum anderen kommen entscheidende Impulse aus der Küche des italienischen Voralpenland, vor allem aus der Lombardei.

    Während Jahrhunderten ernährte sich die vorwiegend ländlich-arme Bevölkerung im kargen Tessiner Berggebiet von Kastanien, auch „Brot der Armen“ genannt, die in aufwendig gehegten Wäldern geerntet wurden. Daneben kam auf den Tisch, was die Äcker hergaben: Hafer, Roggen, Hirse, Buchweizen, Mais, Pilze, Gemüse und Milchprodukte - deftige Nahrung für das Armenhaus der Schweiz. Dennoch pflegen die Tessiner Köche das ländliche kulinarische Erbe und begründeten damit die Tessiner Küche, insbesondere sollte man die traditionell zubereitet Polenta probieren. Ein Genuß der Extraklasse.

    Heute findet man die arme Küche (Cucina povera) auch noch auf den Speiseplänen der Tessiner Restaurants. Die Kastanie erlebte eine Renaissance, doch zu dieser Basis gesellen sich frische Fische aus den Seen, deftige Braten und Würste sowie Wildspezialitäten im Herbst. Die lombardische Küche hat einen großen Einfluß auf die Tessiner Kochkunst, dazu gehören Risotto, Ravioli und andere Paste.

    Dazu wird einheimischer Wein zu günstigen Preisen aus der Tazzina, einer Steinguttasse, oder aus dem Boccalino, einem 0,2 l Keramikkrüglein, serviert. Der bekannteste Tessiner- Wein besteht aus Merlot- Trauben, der sogenannte "Merlot del Ticino". Das Gütesiegel VITI (vini ticinesi) bürgt dabei dafür, dass die Weine mindestens ein Jahr gekeltert worden sind. Anbaugebiete liegen in den Regionen Bellinzona, Locarno, Lugano sowie Mendrisio.Der Tessiner Merlot weist ähnliche Charakteristika wie der Tessiner an sich auf - sanft, angenehm und in Alter von einem vornehmen Charakter.

    Zum Dessert hat das Tessin auch eine Spezialität - neben der rustikalen torta di pane - zu bieten: den Panettone. Der weihnachtliche Kuchen wird mittlerweile das ganze Jahr über produziert. Nach der Verkostung einer solchen Köstlichkeit aus „produzione artigianale“ (handwerklichen Produktion), wird man nie mehr einen industriell gefertigten, mit Konservierungsmitteln versetzten Panettone kaufen.

    Besondere kulinarische Höhepunkte sind zum Beispiel das Winzerfest in Mendrisio und der Besuch einer Käserei in Airolo.

    Das Winterfest „Sagra dell'uva“ Ende September im Mendrisiotto.Das Mendrisiotto ist ein traditionelles Weinbaugebiet, reich an Zeugen der Geschichte und der Kunst, inmitten einer eindrucksvollen Landschaft. Die klimatischen Bedingungen mit dem richtigen Verhältnis von Sonne und Regen machen das Mendrisiotto zwischen dem südlichsten Punkt der Schweiz und dem Luganerseezur idealen Weingegend.

    Herbstzeit ist Erntezeit. Pünktlich dazu findet in Mendrisio die bekannte und traditionelle Sagra dell'uva statt, das Winzerfest. Aus dem anfänglich bäuerlichen Fest wurde ein Volksfest mit einem Markt, verschiedenen Essensständen und abwechslungsreicher musikalischer Unterhaltung. Am letzten Septemberwochenende verwandeln sich die Gassen, Straßen und Höfe Mendrisios in ein Festzelt. Sie werden zu Treffpunkten und improvisierten Grotti, die von lokalen Vereinen animiert werden.

    Für Interessierte besteht die Möglichkeit bei der Vendemmia, der Traubenlese im Mendrisiotto teilzunehmen. Der Tourismusverein Mendrisiotto und Basso Ceresio vermittelt Weinbauern bereitwillige Helferinnen und Helfern, die einen Tag lang mit anpacken. Für viele ist es eine einmalige Erfahrung, beim Anfang der Weinproduktion dabei zu sein. Und oft verbringt man unterhaltsame Stunden in guter Gesellschaft. www.mendrisiottoturismo.ch

    Beim Käsemeister im Tessin - Airolo.Die Gotthardschaukäserei ist besteht aus einer Schaukäserei, einem Restaurant und einer Verkaufsstelle. Ein Stück Tessin zum Mitnehmen: In der Käserei Gottardo in Airolo stellen Gäste aus der wunderbaren Milch der Region San Gottardo und unter Anleitung erfahrener Käser ihren eigenen Käse her. Nachdem dieser in den Kellern der Molkerei zur Köstlichkeit herangereift ist, wird der echte Alpkäse den Hobbykäsern nach Hause geliefert.cdga.ch.

    Top-Städte

    Bellinzona - „Turrita“, die Stadt der Türme

    Bellinzona ist die wohl italienischste Stadt der Schweiz. Die mächtige Festungsanlage aus drei der besterhaltenen mittelalterlichen Burgen der Schweiz, ein von der UNESCO seit dem Jahr 2000 anerkanntes Welterbe, bildet die „Skyline“der Tessiner Hauptstadt.

    Bellinzona liegt an einer strategischen Talenge am Zugang zu den Alpenpässen Gotthard, San Bernardino und Lukmanier. Die Stadt ist gleichzeitig für den Norden Tor nach Italien und für den Süden Schlüssel zu den Alpen.

    Highlights

    Die mittelalterliche Festungsanlage mit den drei Burgen

    Castelgrande - besonderes Merkmal im Landschaftsbild von Bellinzona sind der weiße Turm und der schwarze Turm

    Castello di Montebello - thront 90m auf dem namensgebenden Hügel Montebello über der Stadt und bietet einen Blick hinunter zum Castelgrande

    Castello di Sasso Corbaro - beherrscht die Stadt aus 230m Höhe als dritte der Befestigungsburgen, die von den Herzögen von Mailand zur Verstärkung der Abriegelung des Ticino Tales erbaut wurde

    Top Events

    Carnevale Rabadan Bellinzona - traditionsreicher Karneval mit großem Maskenumzug, Animation in den Straßen und Maskenbällen (Februar). www.rabadan.chPiazza Blues Festival - während drei Tage wird Bellinzona zum Blues-Mekka der Schweiz mit internationalen Stars (Juli). Die Konzerte finden auf der Piazza Governo, unter der imposanten Kulisse des Castelgrande statt. Seit 1989 entwickelte sich zum einem der bedeutendsten europäischen Bluesfestival mit nahezu 30.000 Besuchern. Blueslegenden wie Chuck Berry, Joe Bonamassa, Marla Glen, B.B. King und Gary Moore gehörten schon zu den zahlreichen Topacts. www.pizzablues.ch

    Locarno – die sonnenreiche Stadt

    Gelegen am Nordufer des Lago Maggiore, mit 2300 Sonnenstunden im Jahr - das ist Locarno, die wärmste Stadt der Schweiz.

    Südländische Pflanzen wie Palmen oder Zitronenbäume gedeihen mitten in Locarno und verleihen der Stadt ihren besonderen Charme. Deren Herz ist die Piazza Grande, die engen Altstadtgassen laufen alle auf die Piazza zu. Die von Stararchitekt Mario Botta entworfene Seilbahn bringt die Besucher in das Wander-, Ski- und Rodelparadies oberhalb von Locarno auf den Hausberg Cardada-Cimetta.

    Highlights

    • Piazza Grande - Die Piazza Grande mit ihren Arkadengängen und Straßencafés ist stets einen Besuch wert.

    • Madonna del Sasso - Oberhalb Locarnos in Orselina, ihre Gründung soll auf eine Marienerscheinung zurückgehen. Sie ist die Hauptsehenswürdigkeit Locarnos mit fantastischer Aussicht auf Stadt, See und Berge.

    • Val Verzasca - Wunderschönes Gebirgstal mit idyllischen alten Dörfern, wilden Schluchten und zahlreichen Wasserfällen. Da es immer schwer erreichbar war, konnte es sich seine Ursprünglichkeit bewahren. Durch das Tal fließt der herrliche Gebirgsfluss Verzasca, der mit seiner smaragdgrünen Farbe als einer der schönsten Flüsse Europas gilt. Da er sehr klar ist, ist er bei Tauchern außerordentlich beliebt. Besonderes Highlight ist ein Bungee-Jump von der Staumauer des Stausees im James-Bond-Style.

    Top Events

    • Moon & Stars Locarno – Magische Abende auf der Piazza Grande in Locarno, wo während 10 Tagen begeisternde Konzerte von den weltbesten Stars der Pop und Rockmusik aufgeführt werden (Juli). Festivalinfos: www.moonandstars.ch

    • Internationales Filmfestival Locarno – Event mit großem Anklang, die während 11 Tagen Locarno in die Hauptstadt des Weltkinos verwandeln. Abendvorführungen unter freiem Himmel auf der Piazza Grande (August). Hunderte Beiträge kämpfen um die Auszeichnung des Goldenen Leoparden. Festivalinfos: www.pardo.ch

    Ascona – das mondäne Tessin

    Ascona ist der tiefst gelegene Ort der Schweiz und liegt auf 196 Metern über Meer am Nordufer des Langensees, dem Lago Maggiore. Ascona ist für die Altstadt, die südländische Seepromenade mit den Straßencafés und das milde Klima berühmt. In Asconas altem Ortszentrum Borgo liegt die sehenswerte Kirche San Pietro e Paolo, eine Säulenbasilika aus dem 16. Jahrhundert, deren hoher Glockenturm das Wahrzeichen des Ferienorts ist.

    Oberhalb von Ascona liegt der Monte Verità, der Berg der Wahrheit. Hier gründeten Querdenker zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine Kolonie, die Berühmtheiten aus aller Welt anzog. Heute ist der Berg Seminarstätte der Universitäten von Luzern und Zürich, ein Museum zeigt die Geschichte der alternativen Kolonie und ihrer Gründer.

    Highlights

    • Altstadt Borgo - schöne Altstadt von Ascona rund um die Kirche San Pietro e Paolo, Kunstmuseum mit Gemälden von Künstlern, die zeitweilig hier lebten (Jawlensky, Werefkin, Klee).

    • Brissago Inseln- sehenswertes Ausflugsziel mit den beiden Inseln Isola di San Pancrazio (Isola Grande) und die naturbelassene Isola di Sant’Apollinare (gesperrt für Besucher), einem botanischen Garten mit über 1700 exotischen Pflanzen, 1885 von der Baronessa Antoinette de St. Léger angelegt.

    • Centovalli- zwischen Domodossola und Locarno liegt das bezaubernde Tal der «100 Täler» mit tiefen Schluchten, Wasserfällen, Kastanienwälder und malerische Dörfern, erschlossen durch eine Schmalspurbahn und der Bahnverbindung mit Umsteigen nach Brig im Wallis.

    Top Events

    • JazzAscona Festival – JazzAscona ist heute weltweit “THE PLACE TO BE!” für jeden Jazzliebhaber! Das Programm geht von New Orleans Jazz über Swing bis Mainstream und bietet auch Platz für Gospel, Blues, Soul, R&B und Funk. (Juni) www.jazzascona.ch

    • Musikwochen Ascona Seit über 60 Jahren gelten die Musikwochen Ascona als das prestigeträchtigste Klassik-Musikfestival der italienischen Schweiz. Die Sinfonie-Konzerte, Kammermusik-Abende und Recitals einzelner Instrumente finden in der Kirche Collegio Papio Santa Maria della Misericordia statt. (August-Oktober). www.settimane-musicali.ch

    Lugano – das Tessin der Künste

    Lugano ist die größte Stadt in der Ferienregion Tessin, nicht nur drittwichtigster Finanzplatz der Schweiz, Kongreß-, Banken- und Businesszentrum, sondern auch die Stadt der Parks und Blumen, der Villen und Sakralbauten in einer Bucht am Nordufer des Luganersee.

    Der verkehrsfreie historische Stadtkern, die zahlreichen Bauten im lombardischen Stil, exklusive Museen, die Berge, der See und ein voller Veranstaltungskalender laden zum Besichtigen, Erleben - und zum Dolcefarniente ein.

    Das hohe Niveau verschiedener Ausstellungen lockt Interessierte in die Kunst- und Architekturstadt. Im Museo Cantonale d'Arte sind Gemälde u.a. von Klee, Jawlensky, Renoir und Degas ausgestellt.

    Highlights

    • Parco Civico Ciani- Mit seinen 63'000 Quadratmetern ist der an den Ufern des Luganersees gelegene Park die grüne Lunge der Stadt. Seine Spazierwege sind von eindrücklichen jahrhundertealten Bäumen umsäumt und bieten eine echte Erholung vom regen Stadtbetrieb.

    • Monte Brè (925m)- Hausberg Luganos mit einer Standseilbahn vom Luganer Vorort Cassarate aus. Wunderbares Panorama über Stadt, See und Berge bis weit über die Landesgrenze hinaus.

    • Hermann Hesse und das Tessin- Das Tessin zog zu Beginn des 20. Jahrhunderts einige Künstler und Freigeister an. Auch der mittellose Literat Hermann Hesse fand hier ab 1919 eine neue Heimat. In Montagnola - oberhalb von Lugano am Fuße des "Zuckerhutes von Lugano" namens San Salvatore gelegen - schrieb er Romane, begann zu malen und half Flüchtlingen aus Deutschland - und blieb bis zu seinem Tode. „Die Tessiner Landschaft hat mich stets wie eine vorbestimmte Heimat oder doch wie ein ersehntes Asyl angezogen“, schrieb Hesse in „Wahlheimat“. Werk und Werdegang Hesses sind untrennbar mit dem Tessin verbunden. Hier entstanden viele seiner wichtigsten Romane wie „Klingsors letzter Sommer“, „Sidhhartha“, „Narziss und Goldmund“, „Die Morgenlandfahrt“ und „Das Glasperlenspiel“.Das vielfältige Programm mit Lesungen, Vorträgen, Wechselausstellungen und geführten Wanderungen macht das Hesse Museum zu einem wichtigen und lebendigen Begegnungszentrum.Von März bis Oktober montags bis sonntags zwischen 10 und 18.30 Uhr geöffnet. www.hessemontagnola.ch

    Top Events

    • Lugano Festival- wichtiger kultureller Anziehungspunkt, vorwiegend der klassischen Musik gewidmet, steht aber auch anderen Kunstformen offen (April-Juni). www.luganofestival.ch

    • Lugano Estival Jazz - größtes europäisches Musikfestival. Die fünf Tage dauernde Veranstaltung findet größtenteils in Lugano sowie im nahe gelegenen Mendrisio statt und widmet sich dem Jazz mit all seinen Stilrichtungen. 20 bis 30 kostenlose Freiluftkonzerte mit zahlreichen namhaften internationalen Musikern. Die Konzertreihe zählt jährlich rund 250'000 Besucher. (Juni/Juli).www.estivaljazz.ch

    Die bedeutendsten Seen

    Lago Maggiore

    Der Langensee erstreckt sich vom Tessin bis weit ins italienische Piemont und die Lombardei. Dank des milden Klimas hat sich an seinen Ufern ein üppiges, mediterran anmutendes Leben entwickelt. Im Hinterland erhebt sich eine wildromantische Bergwelt mit atemberaubenden Ausblicken.

    Am Schweizer Nordufer des Lago Maggiore liegen bekannte Tessiner Feriendestinationen:Locarno und Ascona.

    Die Ausflugsschiffe auf dem Lago Maggiore bedienen neben Locarno, Ascona und Brissago auch kleinere Ortschaften rund um den See und verkehren - über die Landesgrenze hinweg - ebenso auf dem italienischen Teil des Sees.

    Mit dem Lago Maggiore Expreß, einer Kombination von Bahn und Schiff, läßt sich die reizvolle Umgebung leicht erkunden. Die Schmalspurbahn fährt von Locarno durch das Centovalli - das Tal der hundert Täler - nach Domodossola in Italien. Weiter geht die Fahrt nach einem kleinen Rundgang oder Mittagessen bis nach Stresa, wieder am Lago Maggiore. Von hier fährt das Schiff - mit einigen Zwischenhalten - zurück nach Locarno.

    Lago Lugano

    Der Luganersee liegt im südlichsten Zipfel des Tessins und streckt seine Arme auch bis in italienisches Gebiet. Der stark verästelte See ist von zahlreichen Bergen umgeben: Der Monte Generoso ist mit seinen rund 1700 m. ü. M. der höchste Berg am Luganersee.

    Eine Zahnradbahn verbindet den Uferort Capolago mit dem Aussichtsberg. Zwei Standseilbahnen erklimmen die Hausberge Luganos: den Monte San Salvatore und den Monte Brè.

    Ausflugstipps

    Centovalli Expreß – Bahnfahrt durch 100 Täler

    Er verbindet Locarno mit Domodossola und gilt als direkteste Eisenbahnverbindung von Gotthard und Simplon Linie, mitten durch das Centovalli, das Tal des Wildbachs Melezza mit seinen zahlreichen Seitentälern. Das Tal der hundert Täler, in dem die Zeit still zu stehen.In knapp zwei Stunden über schwindelerregende Viadukte und Brücken, an tiefen Schluchten und tosenden Wasserfällen vorbei, durch helle Kastanienwälder und fruchtbare Weinberge, durch Tunnel und enge Kurven führt die fast 60 Kilometer lange Schmalspurstrecke der Centovalli-Bahn.

    Die Region bietet sich für verschiedene Wanderungen und Ausflüge an, die an einer der zahlreichen Haltestellen in Italien oder in der Schweiz begonnen werden.

    Val Bedretto / Bedrettotal

    Das Val Bedretto im Nordtessin reicht von Airolo am Fuße des Gotthard-Paßes bis hinauf zum Nufenenpass, dem Übergang ins Wallis. Im Sommer präsentiert sich das Val Bedretto als vielseitiges Wander- und Mountainbiking-Gebiet mit einem 650km langen Wegenetz.

    Das langgezogene Tal ist im Winter besonders schneereich, ein Paradies für Skitouren mit Steigfellen oder Schneeschuhen. Skifahrer finden in Airolo ein schneesicheres Skigebiet mit modernen Bahnen. Fernab der großen Touristenströmen eignet sich das Bedrettotal aber insbesondere für ausgedehnte Winter- und Schneeschuh-Spaziergänge in der stillen, verschneiten Landschaft.

    Verzascatal - 007 Golden Eye Bungee Jump

    Es ist der beste Stunt der Filmgeschichte: James Bonds Sprung von der 220 Meter hohen Verzasca-Staumauerim Film "Goldeneye". Am Gummiband in die Tiefe. 7,5 Sekunden freier Fall, 220 Meter tief, parallel zur eindrucksvollen Staumauer. In der Mitte der Staumauer befindet sich die Sprunganlage, die höchste stationäre Bungee-Anlage der Welt. Für den 007-Sprung oder Goldeneye-Bungee-Jump ist eine Reservation unbedingt notwendig. Außerdem ist das Verzascatal ist das Mekka der Taucher und Sonnenbader. Die pittoresken Formen, die der Fluß in sein Gneisbett geschliffen hat, bilden eine einzigartige Unterwasserwelt.

    Anreise

    Mit dem Auto

    Das Tessin liegt direkt an der europäischen Nord-Süd-Achse und ist daher mit dem Auto gut erreichbar

    Mit dem Zug

    Zwischen der Deutschschweiz und dem Tessin verkehren die Züge im 1-Stunden-Takt.

    Mit dem Flugzeug

    Lugano verfügt über einen Flughafen – nur sechs Kilometer vom Stadtzentrum entfernt!

    Der Weg über den St. Gotthard

    Von Norden aus führt der kürzeste Weg ins Tessin durch den Gotthardtunnel. Über den 2106 Meter hohen Gotthardpass muss heute keiner mehr fahren.

    Zurzeit befindet sich ein weiterer Tunnel im Bau, der 57km lange Gotthard-Eisenbahn-Basisitunnel, er wird nach Fertigstellung eine echte Alternative zu Flug und Auto werden. Die Fahrtzeit von Zürich nach Mailand wird dann bei ca. 2h40min liegen.

    Die Aussicht auf stundenlangen Stau vor dem Gotthard-Straßentunnel trübt oft die Vorfreude auf den Urlaub im Tessin. Doch das muss nicht sein! Denn es gibt viele Wege, auf denen man ohne Streß und Stau ins Tessin gelangt. Alternative Routen sind:

  • Gotthard-PaßZürich - Altdorf - Andermatt - Airolo - Biasca - Bellinzona - Lugano. Distanz: 220 km - Reisezeit: 3h00
  • LukmanierChur - Disentis - Lukmanier - Olivone - Biasca - Lugano. Distanz: 178 km - Reisezeit: 4h05
  • Simplon/CentovalliBern - Brig - Simplon - Domodossola - Camedo - Ascona. Distanz: 316 km - Reisezeit: 5h10
  • NufenenInterlaken - Grimsel - Nufenen - Airolo - Bellinzona - Locarno. Distanz: 248 km - Reisezeit: 4h15
  • San BernardinoChur - Thusis - San Bernardino - Mesocco - Bellinzona - Lugano. Distanz: 153 km - Reisezeit: 2h18
  • Jetzt buchen!

    Unsere Ferienwohnungen werden durchschnittlich mit 9/10 Punkten bewertet. Das sagen unsere Gäste:

    Ralf
    Ralf
    10 Exzellent
    Juli 2017
    Hügel, Wald und Sonne: La Rusticanella

    Hallo Regina, es war sehr schön, Dich kennen gelernt zu haben. Deine Herzlichkeit und Gastfreundschaft hat uns echt begeistert. Die Wohnung bietet alles, was man sich denken kann und die Lage ist einfach fantastisch. Wir hoffen sehr, da...

    Sylvia
    Sylvia
    10 Exzellent
    Mai 2017
    Lake View Apartment with large Terrace

    Das Appartement ist gemütlich und praktisch eingerichtet, der Blick von der Terrasse und Loggia wunderbar. An- und Abreise verliefen einfach und unkompliziert!

    Michail
    Michail
    10 Exzellent
    August 2016
    Casa Malibu

    Angenehmer Kontakt mit dem Wohnunfseigentümer schon vor der Abreise. Die Wohnung entspricht genau der Ausschreibung. Sie ist praktisch eingerichtet und die Nachbarschaft sehr angenehm. Da kann man nur sagen: PERFEKT!

    Daniel
    Daniel
    8 Sehr gut
    August 2016
    Pit Stop

    Unkompliziert! Nähe Strandbad. Grosse Zimmer. Sitzplatz mit schöner Seesicht. Alles ein wenig alt und nicht liebevoll eingerichtet. Für uns hat es jedoch gut gepasst, da wir zum Morgenessen und Schlafen dort waren und sonst irgendwo am W...

    Wir sind Wimdu ...

    Wimdu ist Europas größtes Portal für Privatunterkünfte. Bei unseren mehr als 350.000 Unterkünften in über 150 Ländern ist garantiert auch für Sie die perfekte Ferienwohnung dabei.

    bookings guests properties numbers review triple-check save
    • Über 10 millionen gebuchte übernachtungen

      Wir sind Europas größtes Portal für Ferien-Apartments.

    • Wimdus Dreifach-Check

      Unsere dreifache Qualitätsprüfung umfasst die Besichtigung der Unterkünfte.

    • Trustpilot

      Unsere Bewertung auf Trustpilot ist
      Ausgezeichnet (8.9/10)

    ... und wir lieben unsere Apartments